Zum Inhalt springen

31. März 2020: Hallo Oma*

Alleinlebenden Älteren einmal täglich "Hallo“ sagen!

Gerade alte und kranke Menschen sind besonders gefährdet und müssen von uns allen besonders geschützt werden. Gleichzeitig sind sie schon heute häufiger alleine und fühlen sich einsam. Durch die aktuell gebotene Kontaktvermeidung wird diese Situation verschärft.

Lasst uns gemeinsam etwas dagegen tun: Lasst uns Oma (* und natürlich auch allen anderen Verwandten, Bekannten aber auch allein lebende Nachbarn) jeden Tag ein nettes Zeichen senden und ihnen damit zeigen: „Wir denken an Euch, Ihr seid nicht allein, wir helfen Euch gerne!“ Das geht auch für alle, die eher offline sind. Zum Beispiel per Anruf, Post-it an der Tür, mit einer Postkarte oder sogar einem kleinen Ständchen vor dem Balkon.

Darüber hinaus gibt es übrigens für Menschen über 60 mit niemandem zum Reden das "Silbernetz". Dort können täglich von 08:00 - 22:00Uhr unter folgender Nummer anonym und kostenlos Gesprächspartner*innen gefunden werden: 0800 4 70 80 90

#gemeinsamstark

Links

Vorherige Meldung: Unterstützt die Lokalen!

Nächste Meldung: Keine Blaupause für diese Situation

Alle Meldungen